HomepageOdtimer
HomepageHaus
HomepageSteuer
HomepageRecht
HomepagePortfolio

Übertragung von Vermögen auf Kinder

  • Der rechtzeitige Beginn der Vermögensnachfolge kann zu Erbschaft- und Schenkungsteuerminderungen als auch Kosteneinsparungen führen und Unwägbarkeiten bei Erbstreitigkeiten sowie der Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen im Vorfeld entgegenwirken.

  • Der Schutz des Familienvermögens durch lebzeitige Übertragungen von Vermögen auf Kinder erfordert die Berücksichtigung von familien- und steuerrechtlichen sowie erb- und insolvenzrechtlichen Gesichtspunkten.

  • Die frühzeitige unentgeltliche Übertragung von Vermögen auf Kinder kann bei mehrfacher Ausnutzung der Steuerfreibeträge die Entstehung von Erbschaft- und Schenkungsteuer reduzieren oder gar verhindern.

  • Der wirtschaftlichen Absicherung der Schenker beispielsweise durch einen Nießbrauch sollten umfassende und detaillierte Vereinbarungen über die jeweiligen Rechte und Pflichten zugrunde liegen, um steuerliche Fallstricke zu vermeiden und sicherzustellen, dass ausreichend Vermögen beim Schenker verbleibt, um ihn auch in Zukunft vor finanziellen Einschränkungen zu bewahren

Güterstandsschaukel vielseitige Gestaltungsoptionen

  • Das Familienrecht eröffnet verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zur lebzeitigen Übertragung von Vermögen. Ehegatten können diese nutzen, um ihr Vermögen vor dem Zugriff von Gläubigern oder dem Erbschaftsteuerfinanzamt zu sichern. Dabei sind jedoch nicht nur familien- und steuerrechtliche, sondern auch erb- und insolvenzrechtliche Fragen zu berücksichtigen. Hinzu kommen zahlreiche Unwägbarkeiten, die höchstrichterlich noch nicht entschieden wurden.

  • Für eine Güterstandsschaukel sollte ausreichend Zeit eingeplant werden. Erst nach Ablauf von zwei Jahren wird die insolvenzrechtliche Anfechtung des Güterstandswechsels durch Beweislastumkehr deutlich erschwert. Ferner sollte der neue Güterstand für eine gewisse Zeit beibehalten werden, damit sich die Ehegatten nicht dem Vorwurf des Rechtmissbrauchs aussetzen.

  • Ein weiteres Motiv der Güterstandsschaukel kann darin liegen, etwaige Pflichtteilsansprüche zu reduzieren.

© 2019 Thorsten Cornelius 

  • Twitter Clean
  • LinkedIn Clean
  • Weiß Blogger Icon
  • Graues Xing